Kinderweihnachtsmarkt

Ansturm auf die Karussells

Angermünde (MOZ) Strahlende Kinderaugen und Jubel gab es am Freitagvormittag in der Altstadt. Die Mädchen und Jungen der Kitas durften wieder als Erste die Fahrgeschäfte auf dem Kinderweihnachtsmarkt der Städtischen Werke Angermünde ausprobieren.

Zum 7. Mal öffneten sich auf dem Gelände der Städtischen Werke Angermünde die Pforten zum Kinderweihnachtsmarkt. Der Nachwuchs ist begeistert von nostalgisch anmutenden Fahrgeschäften aber auch vom Autoscooter.

Foto: Oliver Voigt

Gemeinsam holten die Kleinen den Weihnachtsmann in seiner Kutsche vom Bahnhof ab und zogen zum Gelände der Städtischen Werke, das bis zum Sonntag ein Kinderparadies ist. Christian Mercier, Marketingverantwortlicher des kommunalen Unternehmens, öffnete den Kindern die Tür, die zum Lied "Ihr Kinderlein kommet" der Drehorgelspielerin Karola Krause das Gelände stürmten. Sie und ihr Mann Hans-Joachim kommen schon seit Jahren aus Berlin, um mit ihren Drehorgeln Musik zu machen. Während der Weihnachtsmann von der Bühne Süßigkeiten verteilte, saßen die Kleinen von der Kita Weltentdecker schon auf dem Karussell.

Christian Mercier eröffnete den Kinderweihnachtsmarkt im Namen aller Mitarbeiter der Städtischen Werke und des Angermünder Kulturvereins, der zu den Organisatoren gehört. Er lud die Kinder ein, vielleicht auch mit den Eltern bis zum Sonntag alle Attraktionen kostenlos zu nutzen. Jeweils bis 19 Uhr ist der Weihnachtsmarkt geöffnet. Kunden der Stadtwerke brauchen keine fünf Euro am Eingang zu entrichten.

Bürgermeister Frederik Bewer begrüßte ebenfalls die jüngsten Einwohner seiner Stadt. Er bedankte sich bei allen, die diesen Kinderweihnachtsmarkt ausrichten. "Da steckt unheimlich viel Vorbereitung dahinter", meinte er und bat um großen Applaus, dass sie das für die Kinder machen. Mit dem ebenfalls bis Sonntag laufenden Gänsemarkt sei das ein super Angebot, sodass sich alle Angermünder Gäste wohlfühlen könnten.

Nachdem noch gemeinsam einige Weihnachtslieder mit dem Drehorgelpaar angestimmt wurden, gab es kein Halten mehr. Jubelnd rannten die Kinder zum Autoscooter. "Der ist im vorigen Jahr bestens angekommen. Deshalb haben wir ihn wieder geholt", erzählte Christian Mercier. Ein wahrer Knüller für die Kleinen war auch der menschengroße Pinguin, mit dem viele Schnappschüsse von den Erziehererinnen und begleitenden Eltern gemacht wurden.

Das Angebot des mittlerweile seit sieben Jahren stattfindenden Kinderweihnachtsmarktes wechselt von Jahr zu Jahr etwas. Wobei es nicht einfach sei, die Fahrgeschäfte für die Jüngsten für nur drei Tage nach Angermünde zu holen, sagt Christian Mercier. "Die meisten zieht es eher auf die großen Märkte", sagte er.

Von all den Widrigkeiten bekamen aber die kleinen Besucher nichts mit. Sie hatten Spaß auf den Nostalgie-Karussells vom Mini-Riesenrad mit vier Gondeln bis zum Kettenkarussell.

Der Naturkindergarten "Mauz und Hoppel" aus Schmargendorf kommt jedes Jahr zur Eröffnung des Kinderweihnachtsmarktes, ebenso wie die Kita Knirpsenland in Angermünde. Deren Leiterin Claudia Honig sagt: "Solche Attraktionen sind ja nicht immer vorzufinden. Dafür nehmen wir auch den langen Weg aus der Pestalozzistraße auf uns. Zurück geht es mit der Stadtlinie."

Neben den Fahrgeschäften und anderen Angeboten gibt es auch Waffeln, Kekse, Getränke und Herzhaftes vom Grill.

Wie viel die Städtischen Werke sich das Vergnügen der Jüngsten kosten lassen, bleibt im Unternehmen. Das hätte aber keinen Einfluss auf die Strompreise der Kunden, erklärte Christian Mercier. "Aber es ist immer ein Euro zu wenig für die Kinder", meinte der Geschäftsführer Jörg Gehrike.

Quelle: MOZ.de, 08.12.2017

 


Kinderweihnachtsmarkt

Liebe Kinder,

in diesem Jahr öffnet unser liebevoll gestalteter Kinderweihnachtsmarkt auf dem Firmengelände der Städtische Werke Angermünde GmbH vom 08.-10.12.2017 seine Pforten. Ihr, natürlich auch eure Eltern und Großeltern, seid herzlich eingeladen um mit uns die besinnliche  Vorweihnachtszeit zu genießen. Geöffnet ist täglich von 10.00 bis 19.00 Uhr.

Kommt vorbei und entdeckt das liebevoll dekorierte Weihnachtsdorf. Tausende Lichter, etliche Weihnachtsfiguren und Tannenbäume verwandeln den Firmenparkplatz zu einem wunderschönen atmosphärischen Weihnachtsmarkt speziell für Kinder.

Das Beste daran: Ihr könnt alle Attraktionen kostenlos und so oft ihr wollt nutzen. Dreht unzählige Runden mit unserem Märchenkarussell, saust mit dem Kettenkarussell und stürmt die große Rodelbahn so oft ihr wollt. Unternehmt eine kleine Wolkenreise mit unserem süßen Kinderriesenrad und schaukelt mit der großen Schiffschaukel durch die Lüfte. Als besonderes Highlight wartet in diesem Jahr wieder ein Mega-Jahrmarkt-Autoscooter auf euch. Für reichlich Abwechslung ist also gesorgt.

Begleitet den Weihnachtsmann mit seiner prächtigen Pferdekutsche zur Eröffnung

Am Freitag, den 08.12.2017 um 09.45 Uhr wird der Weihnachtsmann mit einer Pferdekutsche vom Bahnhof abgeholt um kurz darauf mit euch zusammen den Kinderweihnachtsmarkt zu eröffnen. Kommt doch auch zum Bahnhof und begleitet den lieben Weihnachtsmann. Natürlich hat er auch diesmal wieder viele kleine Geschenke dabei um euch zu überraschen.

Für euer leibliches Wohl ist auch gesorgt. Heiße Waffeln, weihnachtlich duftendes Gebäck, diverse Grillspezialitäten und leckerer Kinderpunsch. Eure Eltern und Großeltern kommen auch nicht zu kurz. Sie können bei herrlich duftender Feuerzangenbowle die vorweihnachtliche Atmosphäre genießen und euch ganz gemütlich beim Spielen zusehen.

Nutzen Sie Ihren Heimvorteil! - AngerCard vorzeigen & sparen

Für Kunden des Unternehmensverbundes Städtische Werke Angermünde und deren Kinder sind der Eintritt und alle Attraktionen natürlich kostenfrei. Zeigen Sie einfach Ihre AngerCard am Eingang!

Für alle anderen kostet der Eintritt zum Kinderweihnachtsmarkt 5,00 Euro pro Person (ab 6 Jahre). Im Eintrittspreis sind alle Attraktionen (Karussells, Auto-Scooter, Rodelbahn  u.v.m) für die Kinder enthalten.

Die Städtischen Werke Angermünde und der Angermünder Kulturverein freuen sich auf euren Besuch.